direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Modul Elektrische Maschinen

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Unter dem Begriff "Elektrische Maschinen" versteht man elektrische und elektromechanische Energiewandler. Dazu gehören:

  • Transformatoren
  • Rotierende elektrische Maschinen (v. a. Gleichstrom, Asynchron- und Synchronmaschinen)

Im Wahlmodul „Elektrische Maschinen“ werden die Grundlagen des stationären Verhaltens und des Entwurfs elektrischer Maschinen auf Basis magnetischer Ersatzschaltbilder vermittelt. Zusätzlich zum Stoff der Grundlagenveranstaltung "Elektrische Energiesysteme" werden u. a. diskutiert:

  • Berechnung von Transformatoren und rotierenden Maschinen
  • Verallgemeinertes Übersetzungsverhältnis
  • Unsymmetrischer Betrieb von Drehstromtransformatoren
  • Virtuelle Verschiebung
  • Drehfeldtheorie einschließlich Oberwellenverhalten
  • Berechnung der Streuinduktivitäten
  • Einseitige Stromverdrängung
  • Magnetische Unsymmetrien
  • Schwingungsverhalten im Netzbetrieb
  • Kommutierung
  • Ankerrückwirkung
  • Thermische Modellierung

Prüfung: Zulassungsvoraussetzung für die mündliche Prüfung ist die Abgabe des Versuchsprotokolls. Dieses kann in Dreiergruppen bearbeitet werden.

 

Aktuelles, Unterlagen und weitere Informationenen unter

https://isis.tu-berlin.de   (mit Tubit Account einloggen) :

Fak. VI \ Institiut für Energie- und Automatisierungstechnik \ Elektrische Maschinen (1)

(Passwort/Einschreibeschlüssel hierfür wird in der ersten VL bzw. Einführungsveranstaltung bekannt gegeben)

Genaue Modulbeschreibungen auf der Fakultätswebseite: https://www.eecs.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/informationsmaterial/

Dozenten:

VL: Prof. Dr. - Ing. Uwe Schäfer

UE: David Schwarzer

Modulbestandteile

Das Modul Elektrische Maschinen richtet sich an alle Studierenden MSc Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt elektrische Energietechnik. In ausnahmefällen ist es als Wahlmodul in BSc und für weitere Studienrichtungen wählbar. Es besteht aus:

  1. Vorlesung
  2. Übung mit praktischen Versuchen

Für Studierende in Diplom-Studiengängen wird der Besuch von Vorlesung und Übung empfohlen.

Voraussetzungen

Obligatorisch: Kenntnisse aus der LV Elektrische Energiesysteme oder vergleichbar (Drehstromsystem, magnetischer Kreis, komplexe Wechselstromrechnung, Ortskurven)

Zusatzinformationen / Extras